Zum Hauptinhalt springen

Ruhr Economic Papers #978

2022

Joschka Flintz, Manuel Frondel, Marco Horvath, Colin Vance

Emission Effects of Germany's Vehicle Taxation: Recent Empirical Evidence

Im Jahr 2021 hat Deutschland sein System der Kfz-Besteuerung angepasst, was zu einer Erhöhung der Steuerlast für Fahrzeuge mit hoher Emissionsintensität führte. In diesem Artikel wird empirische Evidenz für die Auswirkungen der deutschen Kfz-Besteuerung und ihrer Reformen auf die Kfz-Emissionen vorgestellt. Zu diesem Zweck beziehen wir uns auf eine Reihe aktueller Studien von Klier und Linn (2015), Malina (2016), Alberini und Horvath (2021) sowie Flintz, Frondel und Horvath (2022) über die Reformen der deutschen Kfz-Besteuerung seit 2009, als das emissionsdifferenziertes Kfz-Steuersystem in Kraft trat. Die empirischen Ergebnisse deuten übereinstimmend darauf hin, dass die deutsche Kfz-Besteuerung nicht die Lenkungswirkung entfaltet, die für eine substanzielle Reduzierung der Treibhausgasemissionen erforderlich ist.

ISBN: 978-3-96973-143-7

JEL-Klassifikation: D12, H23

Link zum Dokument