Zum Hauptinhalt springen

Das FDZ Ruhr am RWI vereint Kompetenzen in Forschung und Datenservice und teilt diese mit internen und externen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Das Profil des FDZ Ruhr definiert sich durch die Bereitstellung und Forschung mit kleinräumigen Daten. Dabei ist das FDZ Ruhr Schnittstelle zwischen den internen und externen Datenproduzenten und Datennutzenden sowie den Kompetenzbereichen und Forschungsgruppen des RWI. Das FDZ Ruhr wurde im Jahr 2010 durch den Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) akkreditiert und orientiert seinen Leistungskatalog an dessen Kriterien.

Im Bereich der Forschung befasst sich das FDZ Ruhr mit Fragen der Regionalforschung und dabei insbesondere der regionalen Ungleichheit, Analysen des Immobilienmarkts und des demographischen Wandels. Die inhaltlichen Forschungsfragen werden untermauert durch die Anwendung regionalökonometrischer Methodiken und der Entwicklung neuer ökonometrischer Ansätze. Insbesondere im Bereich Big Data und Erreichbarkeitsanalysen forscht das FDZ Ruhr zu neuen Analyse- und Auswertungswegen. 

Im Rahmen der Servicetätigkeiten werden im FDZ Ruhr Daten georeferenziert oder Umrechnungsroutinen erstellt, die unterschiedliche Gebietsstände vereinheitlichen. Alle Datensätze werden bedarfsgerecht anonymisiert und wenn möglich als Scientific Use File zur Verfügung gestellt. Die Mitarbeitenden beraten (potenzielle) Nutzende hinsichtlich Auswahl und Anwendung der Datensätze. Der Datenbestand des FDZ Ruhr umfasst kleinräumige Regionaldaten sowie Individual- und Haushaltsdaten, die im Rahmen von Forschungsprojekten am RWI oder durch Kooperationspartner erhoben wurden.

    Kontakt:

    Bei Fragen zu unserem Angebot, zu einzelnen Datensätzen oder zu Nutzungsanträgen nutzen Sie bitte das FAQ des FDZ Ruhr, für weitere Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren:
    fdz@rwi-essen.de

    Fragen zum Datenschutz senden Sie bitte an Katharina Nowak-Mohr:
    Telefon: (0201) 8149-280
    E-Mail

    Information Beschwerdestelle des RatSWD:

    Seit Juli 2016 hat der RatSWD eine Beschwerdestelle eingerichtet. Über ein Kontaktformular auf der Homepage des RatSWD haben Sie die Möglichkeit, ungeklärte Probleme bei der Nutzung der Daten des FDZ, die Sie nicht im Austausch mit den zuständigen Ansprechpersonen im FDZ regeln konnten, an den RatSWD zu adressieren. Das Kontaktformular sowie Details zur Zuständigkeit und zum Verfahren finden Sie auf der Webseite des RatSWD: www.ratswd.de/beschwerdestelle.