Zum Hauptinhalt springen

Projekt

RWI-GEO-Connect

Ziel des Projektes ist es, Datenverknüpfungsprozesse zwischen den RWI-GEO-Datensätzen und Individualdaten anderer FDZ des RatSWD anzustoßen. Die RWI-GEO-Daten umfassen Daten mit kleinräumige Informationen bspw. auf Ebene von 1x1km-Rastern. Die Verknüpfbarkeit mit hinreichend genauen geographischen Verortungen anderer Datensätze (bspw. Befragungen) ist dadurch möglich. Zunächst werden über Online-Befragungen und persönliche Gespräche relevante Datensätze identifiziert. Danach wird mit den anderen FDZ ein Fahrplan für eine Verknüpfung erarbeitet.

Ziel ist die Schaffung aller Voraussetzungen für eine tatsächliche Verknüpfung im Anschluss an das Projekt.


Projektstart:
01. Mai 2023

Projektende:
31. Dezember 2023

Projektleitung:
Dr. Sandra Schaffner, Dr. Philipp Breidenbach

Projektmitarbeitende:
Philip Raatz, Inga Heinze, Lukas Hörnig

Förderung:
KonsortSWD