Zum Hauptinhalt springen

Die wirtschaftliche Entwicklung im Inland: Materialengpässe verzögern die wirtschaftliche Erholung

Die deutsche Wirtschaft hat sich im Sommer 2021 weiter von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie erholt. Im Zuge der Rückführung von Infektionsschutzmaßnahmen seit Mai stieg vor allem die Binnennachfrage deutlich. Zugleich bestehen weiterhin erhebliche Belastungen für die konjunkturelle Erholung. So ist die Corona-Pandemie weltweit nach wie vor nicht gebannt. Das verhindert, dass sich das globale Wirtschaftsleben vollständig normalisieren kann, da fortwährend Infektionsschutzmaßnahmen aufrechterhalten werden. Das größte Hindernis für die wirtschaftliche Erholung hierzulande stellen derzeit Lieferengpässe bei Rohstoffen und Vorprodukten dar. Wenngleich verschiedene Ursachen zu den Engpässen bei Rohstoffen und Vorprodukten führen, dürften die meisten davon nur vorübergehend sein.

Schmidt, T. , G. Barabas , N. Benner , B. Blagov , M. Dirks , N. Isaak , R. Jessen und P. Schacht (2021), Die wirtschaftliche Entwicklung im Inland: Materialengpässe verzögern die wirtschaftliche Erholung. RWI Konjunkturberichte, 72, 3, 37-75

Link zum Dokument