Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #895

Learning from Unincentivized and Incentivized Communication: A Randomized Controlled Trial in India

von Yonas Alem und Eugenie Dugoua

RWI, 02/2021, 101 S./p., 12 Euro, ISBN 978-3-96973-035-5 DOI: 10.4419/96973035

download

Zusammenfassung

Interaktionen zwischen Gleichaltrigen desselben sozialen Netzwerks spielen eine wichtige Rolle bei der Erleichterung der Übernahme und Verbreitung von modernen Technologien in armen Gemeinden. Wir führen eine groß angelegte randomisierte kontrollierte Studie im ländlichen Indien durch, um den Einfluss von Informationen von Freunden auf die Zahlungsbereitschaft (WTP) für hochwertige und vielseitig einsetzbare Solarlaternen zu ermitteln. Wir boten Solarlaternen für sogenannte Seed-Haushalte (mit „Seed Money“ ausgestattete Haushalte) aus 200 nicht-elektrifizierten Dörfern an und wiesen drei ihrer Freunde zufällig zwei Kommunikationsbehandlungen (nicht incentiviert und incentiviert) zu, die zu einer unterschiedlichen Exposition gegenüber ihren sogenannten Seed-Freunden führten. Wir führen außerdem eine zweite Behandlung ein, um zu untersuchen, ob das Geschlecht der Seed-Freunde das Ausmaß der Peer-Effekte beeinflusst. Wir zeigen, dass unincentivierte
Kommunikation das WTP für Solarlaternen um 90% erhöht und die Kommunikation mit Anreizen um 145%. Das Geschlecht scheint keine Rolle zu spielen. Wir zeigen auch, dass das Lernen von anderen der Mechanismus ist, der den Anstieg des WTP bewirkt. Unsere Ergebnisse haben wichtige Implikationen für politische Maßnahmen, die darauf abzielen, die Verbreitung neuer Technologien in Entwicklungsländern zu fördern.

JEL-Classification: O33, D83, Q21, Q42

Keywords: Technology adoption; peer effects; information flow; solar lantern

Hoch