Presse

Statement von RWI-Präsident Christoph M. Schmidt zu den US-Präsidentschaftswahlen

Pressemitteilung vom 04.11.2020

"Es zeichnet sich ein unklarer Wahlausgang ab, ein endgültiges Ergebnis könnte noch längere Zeit auf sich warten lassen. Den USA stehen somit schwere Wochen und vielleicht sogar Monate bevor. Auch für US-Handelspartner wie Deutschland ist dies eine schwierige Situation, die von großer Unsicherheit geprägt ist. Entsprechend werden die Wirtschaftsakteure sich wohl sehr zurückhalten und abwarten, wie sich die Situation entwickelt. Es wäre den USA – und uns – zu wünschen, dass sich möglichst schnell klärt, wer das Land in den nächsten vier Jahren führen wird."

--------------------------

 Ansprechpartner/in:
Sabine Weiler (Kommunikation), Tel. 0201/8149-213

Hoch