RWI Materialien

RWI Materialien 140

Zur Plausibilität der Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Länder

von Roland Döhrn

03/2021, 28 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-96973-040-9

download

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht, inwieweit die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Länder (VGRdL) Ergebnisse liefern, die vor dem Hintergrund anderer Informationen plausibel erscheinen. Als Vergleichsmaßstab dienen dabei die auf die Ebene von Bundesländern zusammengefassten Einschätzungen der an der IHK-Konjunkturumfrage teilnehmenden Unternehmen bezüglich ihrer wirtschaftlichen Lage. Der daraus abgeleitete Lageindex weist für die meisten der in die Untersuchung einbezogenen 13 Bundesländer im Zeitraum 2006 bis 2019 eine signifikante Korrelation mit der Zunahme des BIP und der realen Bruttowertschöpfung im Verarbeitenden Gewerbe, dem Handel und dem übrigen Dienstleistungssektor auf. Dies zeigt, dass der IHK-Lageindex die wirtschaftliche Entwicklung in den Bundesländern recht gut abbildet. Dennoch sich im Querschnittsvergleich in der Mehrzahl der Jahre kein signifikanter Zusammenhang zwischen den regionalen Lageindizes und der wirtschaftlichen Expansion auf gesamtwirtschaftlicher und sektoraler Ebene. Dies ist zwar kein Beweis, dass die VGRdL ein falsches Bild von den konjunkturellen Unterschieden zwischen den Ländern liefert. Jedoch sollten die Ergebnisse zum Anlass genommen werden, die Aufteilung des BIP und der BWS auf Länder kritisch zu hinterfragen.

Hoch