Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #878

Improving Housing Conditions: Labelled Loans in Kenya and Uganda

von Amreen Choda, Annekathrin Schoofs und Noel Verrinder

RWI, 12/2020, 53 S./p., 10 Euro, ISBN 978-3-96973-017-1 DOI: 10.4419/96973017

download

Zusammenfassung

Wir evaluieren eine Mikrofinanzintervention, die darauf abzielt, die Wohnverhältnisse für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen in Kenia und Uganda zu verbessern, indem sie gleichzeitig einen gelabelten Kredit und nicht-finanzielle technische Unterstützung erhalten. Anhand von Haushaltsbefragungen zeigen wir zunächst, dass 95 % der Bankkunden den Kredit für die gelabelte Finanzierung nutzen und dementsprechend in ihre Wohnsituation investieren. Zweitens deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass der Zugang zu kleinen, kurzfristigen Krediten es den Haushalten ermöglicht die Eigenschaften ihrer Wohnung als auch ihre Zufriedenheit mit der Wohnung zu verbessern. Diese Effekte sind gegenüber vier verschiedenen Schätzungsverfahren robust (Differenz-von-Differenzen-Ansatz, inverse Wahrscheinlichkeitsgewichtung, Matching und Lasso).

JEL-Classification: I15, I31, O18

Keywords: Housing conditions; microfinance; health; Uganda; Kenya

Hoch