Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #881

You Can Win by Losing! Using Self-Betting as a Commitment Device: Evidence from a Weight Loss Program

von Linda Hirt-Schierbaum und Maryna Ivets

RGS, TUD, UDE, 11/2020, 69 S./p., 10 Euro, ISBN 978-3-96973-020-1 DOI: 10.4419/96973020

download

Zusammenfassung

In diesem Beitrag untersuchen wir den Einfluss finanzieller Anreize auf den Erfolg der Selbstverpflichtung von Agenten, die eine Wette auf sich selbst zur Überwindung ihrer Selbstkontrollprobleme einsetzen. Wir verwenden Ergebnisse des in Hirt-Schierbaum und Ivets (2020) entwickelten theoretischen Modells, das eine heuristische Verzerrung der Erwartungen von Agenten hinsichtlich ihrer zukünftigen Selbstkontrollkosten und den möglichen Auszahlungen aus der Wette zulässt, und testen die Schlussfolgerungen mit Daten aus dem Online-Gewichtsabnahmeprogramm DietBet. Unsere empirischen Ergebnisse legen nahe, dass die finanziellen Anreize, die in den Wettmechanismus integriert sind, Selbstverpflichtung und Gewichtsverlust fördern. Genauer gesagt können Agenten durch höhere Einsätze auf sich selbst und die Teilnahme an Spielen mit größeren Gewinntöpfen ihre Chancen auf eine erfolgreiche Selbstverpflichtung erhöhen und mehr Gewicht verlieren. Darüber hinaus untersuchen wir die Heterogenität der Ergebnisse abhängig von den Typen der Agenten, basierend darauf, wie exakt sie ihre zukünftigen Selbstkontrollkosten und Auszahlungen vorhersagen.

JEL-Classification: C93, D01, D84, D90

Keywords: Weight loss; financial incentive; self-bet; commitment device; self-control; heuristic bias; overconfidence; underconfidence; optimism; pessimism

Hoch