Projekt: Effekte von grenzüberschreitenden Fusionen und Übernahmen auf Produktivität und Innovation – Eine empirische Analyse für europäische Unternehmen

Projektlaufzeit

03/2010 - 03/2011 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Fritz Thyssen Stiftung

Projektteam (RWI)

Dr. Joel Stiebale (Leitung), Dr. Matthias Peistrup

Zusammenfassung

Ziel des Projekts ist es, (i) die Produktivitätseffekte grenzüberschreitender Fusionen und Übernahmen (M&As) auf Käufer- und Zielunternehmen zu analysieren, (ii) zu bestimmen, wie sich Übernahmen auf den globalen und regionalen Innovationserfolg auswirken, (iii) zu untersuchen, welche Effekte grenzüberschreitende M&As über eine veränderte Wettbewerbssituation und Wissensspillover auf die Innovationsanreize und das Produktivitätswachstum in nicht direkt beteiligten Unternehmen haben, und (iv) wie sich diese Effekte von denen anderer ausländischer Direktinvestitionen und von nationalen M&As unterscheiden. Die Untersuchung erfolgt auf Basis von mikroökonometrischen Methoden welche auf europäische Unternehmensdatensätze angewendet werden, die sowohl Bilanzinformationen als auch Informationen zu Innovationsaktivitäten beinhalten.

Hoch