Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung

Projekt: Durchlässigkeit europäischer Arbeitsmärkte

Projektlaufzeit

05/2015 - 11/2015 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Bertelsmann Stiftung

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Ronald Bachmann (Leitung), Dr. Peggy Bechara, Dr. Julia Bredtmann, Dr. Sandra Schaffner, Christina Vonnahme

Zusammenfassung

Ziel der Studie ist es, eine detaillierte quantitative Analyse der Durchlässigkeit von Arbeitsmärkten in der Europäischen Union zu liefern. Dabei werden individuelle Transitionen zwischen verschiedenen Arbeitsmarktzuständen und zwischen Berufen sowie die Lohnmobilität betrachtet. Von besonderem Interesse in diesem Zusammenhang ist die Rolle der institutionellen Rahmenbedingungen in den untersuchten Ländern. Die Datengrundlage bildet die Statistik der Europäischen Union über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC).

Links

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Artikel in referierten Zeitschriften

2020

Bachmann, R., P. Bechara und C. Vonnahme (2020), Occupational mobility in Europe: Extent, determinants and consequences. De Economist 168 (1): 79-108. DOI: 10.1007/s10645-019-09355-9  download

2016

Bachmann, R. und J. Bredtmann (2016), Die Rolle der befristeten Beschäftigung in Europa. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 65 (3): 270-298. DOI: 10.1515/zfwp-2016-0017 

RWI Projektberichte

2016

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) und RWI (2016), Durchlässigkeit europäischer Arbeitsmärkte. Projektbericht download

Hoch