RWI Materialien

RWI Materialien 14

Determinanten des Strukturwandels im Handwerk – Zusammenfassung der Ergebnisse eines Forschungsprojekts

von Bernhard Lageman, Wolfgang Dürig, Michael Rothgang, Lutz Trettin und Friederike Welter

RWI, 07/2004, 32 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-936454-32-1

download

Zusammenfassung

Aufgabe der Studie ist es, Determinanten des Strukturwandels im deutschen Handwerk zu untersuchen. Zu berücksichtigen sind dabei u.a. technologische, demographische, produktionsorganisatorische und institutionelle Faktoren. Der Strukturwandel im Handwerks ist auf volkswirtschaftlicher, sektoraler und betrieblicher Ebene zu analysieren. Die Untersuchung ordnungs- und prozesspolitischer Einflüsse soll in Schlussfolgerungen münden, nicht zuletzt im Hinblick auf die künftige Gestaltung des Handwerksrechts.
Die Komplexität der Fragestellung erfordert den Einsatz eines breiten Untersuchungsinstrumentariums. Der zur Anwendung gelangende Methodenmix umfasst insbesondere die Analyse von Primärstatistiken, rd. 60 Expertenbefragungen, eine schriftliche Befragung von Handwerks- und einer Kontrollgruppe nicht handwerklicher Unternehmen sowie eine Befragung von Bauunternehmen im Umland von Leipzig. Bei der retrospektiven Analyse wurde auf die Handwerksdatenbank des RWI zurückgegriffen. Eine eigene Hochrechnung zu ausgewählten Handwerkszweigen im Anschluss an die amtliche Handwerksberichterstattung lieferte die Datenbasis zur Untersuchung der aktuellen Entwicklung der Handwerkswirtschaft.

Hoch