RWI Materialien

RWI Materialien 115

Der Wert von Versorgungssicherheit mit Strom: Evidenz für deutsche Haushalte

von Manuel Frondel und Stephan Sommer

05/2017, 28 S./p., 10 Euro, ISBN 978-3-86788-805-9

download

Zusammenfassung

Dieser Artikel untersucht auf Basis einer Befragung von mehr als 5.000 Haushalten, wie viel die Haushaltsvorstände für Versorgungssicherheit mit Strom zu zahlen bereit sind. Alternativ zur Zahlungsbereitschaft (willingness to pay, WTP) wird auch nach der Bereitschaft gefragt, gegen eine Entschädigungszahlung auf ein gewisses Maß an Versorgungssicherheit zu verzichten (willingness to accept, WTA). In Übereinstimmung mit zahlreichen empirischen Studien finden wir mittlere WTA-Werte für Entschädigungsforderungen, die deutlich über den mittleren WTP-Werten der Zahlungsbereitschaft für die Vermeidung eines unangekündigten vierstündigen Stromausfalls liegen. Den Grund für diese Diskrepanz sehen wir darin, dass die bekundeten Entschädigungsforderungen für den Verzicht auf Versorgungssicherheit tendenziell über dem tatsächlichen Wert liegen, der der Versorgungssicherheit mit Strom beigemessen wird, wohingegen die dafür bekundete Zahlungsbereitschaft tendenziell untertrieben wird.

Hoch