Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #797

Technological Change, Energy, Environment and Economic Growth in Japan

von Galina Besstremyannaya, Richard Dasher und Sergei Golovan

UDE, 02/2019, 21 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-925-4 DOI: 10.4419/86788925

download

Zusammenfassung

Eine substanzielle Anzahl an Studien hat gezeigt, dass eine CO2-Steuer in Kombination mit Subventionen für die Forschung ein optimales Instrument der Politik sein kann, um durch die Verbreitung von kohlenstoffarmen Technologien die Wohlfahrt der Gesellschaft zu verbessern. In dieser Studie werden endogene Wachstumsmodelle unter Berücksichtigung technologischen Wandels auf makroökonomischer Perspektive eingesetzt, um eine vergleichende Bewertung der Auswirkungen solcher Politikinstrumente auf das mittel- und langfristige Wirtschaftswachstum der USA und Japan vorzunehmen. Unsere Ergebnisse zeigen mehrere substanzielle Unterschiede zwischen US-amerikanischen und japanischen Energiekonzernen: geringere Elastizität der Innovationsproduktionsfunktion in den Forschungs- und Entwicklungsausgaben, geringere Wahrscheinlichkeit von radikalen Neuerungen und Dominanz des Einsatzes „dreckiger“ Technologien in Japan. Dies kann unsere Ergebnisse in Bezug auf das stärkere Vertrauen auf CO2-Steuern in Japan im Gegensatz zu dem Vertrauen auf Forschungszuschüsse in den USA erklären.

JEL-Classification: O11, O13, O47, Q43,

Keywords: Endogenous growth; technological change; innovation; carbon tax; energy

Hoch