Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #796

The Consequences of U.S. Technology Changes for Productivity in Advanced Economies

von Steffen Elstner und Svetlana Rujin

RWI, 02/2019, 32 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-924-7 DOI: 10.4419/86788924

download

Zusammenfassung

Seit Mitte der 2000er Jahre fällt das Produktivitätswachstum in vielen fortgeschrittenen Volkwirtschaften schwach aus. Als Erklärung für diese Entwicklung wird häufig die nachlassende Produktivitätsdynamik an der Technologiegrenze genannt. Die Technologiegrenze wird hierbei zum Großteil durch die US-Wirtschaft bestimmt. In unserem Papier untersuchen wir, wie sich der technologische Fortschritt in den USA auf das Produktivitätsniveau in den Industrieländern auswirkt. Insgesamt finden wir positive, aber geringe Übertragungseffekte der US-amerikanischen Technologieschocks auf die Arbeitsproduktivität in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften. So ist die Elastizität der ausländischen Arbeitsproduktivität in Bezug auf einen Anstieg des US-amerikanischen Technologieniveaus um einen Prozent signifikant kleiner als eins. Die Verlangsamung des Produktivitätswachstums in den USA dürfte daher nur eine geringe Auswirkung auf die Produktivitätsdynamik in den Industriestaaten gehabt haben. Darüber hinaus zeigen unsere Ergebnisse, dass institutionelle Rahmenbedingungen die Unterschiede in der Höhe der Übertragungseffekte zwischen den Ländern nicht erklären können. Wenn überhaupt, scheint die Regulierung im Dienstleistungsbereich eine Rolle zu spielen.

JEL-Classification: O40, E24, C32, F00

Keywords: Labor productivity; international spillover effects; technology shocks; structural VARs

Hoch