Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #793

Heterogeneity in the Price Response of Residential Electricity Demand: A Dynamic Approach for Germany

von Manuel Frondel, Gerhard Kussel und Stephan Sommer

RUB, RWI, 02/2019, 38 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-921-6 DOI: 10.4419/86788921

download

Zusammenfassung

Um eine Basis zur Bewertung der Effektivität von Preispolitiken zu liefern, untersucht dieses Papier die Heterogenität in der Preisreagibilität des Stromverbrauchs privater Haushalte für unterschiedliche Haushaltstypen. Auf Basis der Paneldaten des German Residential Energy Consumption Survey (GRECS) für die Jahre 2006-2014 werden Preiselastizitäten auf Basis des dynamischen Blundell-Bond-Schätzers ermittelt, um wahrscheinliche Endogenitätsprobleme zu berücksichtigen und den Nickell bias zu vermeiden. Kurz- und langfristige Preiselastizitäten von -0,44 und -0,66 deuten darauf hin, dass Preispolitiken effektive Maßnahmen zur Senkung des Stromverbrauchs im Haushaltssektor sein können. Wir finden allerdings auch, dass die Preisreagibilität für verschiedene Haushaltstypen sehr heterogen ausfällt. Vor allem Haushalte mit geringem Einkommen zeigen keine Reaktion auf Strompreisänderungen.

JEL-Classification: C23, C26, D12, Q41

Keywords: Dynamic panel methods; instrumental variable approach

Hoch