Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #791

Local Cost for Global Benefit: The Case of Wind Turbines

von Manuel Frondel, Gerhard Kussel, Stephan Sommer und Colin Vance

RWI, RUB, 01/2019, 22 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-919-3 DOI: 10.4419/86788919

download

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund des starken Ausbaus der Windkraft in Deutschland schätzt dieses Papier den Effekt von Windkraftanlagen auf in der Umgebung befindliche Einfamilienhäuser auf Basis von rund 2,7 Mio. Immobilienofferten in Deutschlands größten Online-Portal, Immoscout 24.
Mit Hilfe eines hedonischen Preismodells schätzen wir einen preissenkenden Effekt, der sich für Häuser, die sich in einem Radius von einem Kilometer von einer Windkraftanlage befinden, auf -7,1% beläuft. Der preissenkende Effekt wird mit zunehmendem Abstand von der Windkraftanlage kleiner und verschwindet gänzlich ab etwa 8 bis 9 Kilometer Abstand. Alte Häuser, die vor 1949 gebaut worden sind, und Häuser in ländlichen Regionen sind am stärksten betroffen, während die Häuserpreise in städtischen Gebieten weniger stark beeinflusst werden.

JEL-Classification: Q21, D12, R31

Keywords: Wind power; hedonic price model

Hoch