Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #774

Light Cannabis and Organized Crime – Evidence from (Unintended) Liberalization in Italy

von Vincenzo Carrieri, Leonardo Madio und Francesco Principe

RWI, 10/2018, 19 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-902-5 DOI: 10.4419/86788902

download

Zusammenfassung

Die Auswirkungen der Marihuana-Liberalisierung auf die Kriminalität sind Gegenstand eines großen Interesses von Sozialwissenschaftlern und politischen Entscheidungsträger. Aufgrund der Knappheit relevanter Daten blieb der Verdrängungseffekt der Liberalisierung auf das Angebot an illegalen Drogen bisher jedoch weitgehend unerforscht. Dieses Papier nutzt die unbeabsichtigte Liberalisierung des Cannabis Light (C-light, d.h. mit niedrigem THC-Gehalt) in Italien im Dezember 2016 mittels einer Gesetzeslücke, um deren Wirkung in einem quasi-experimentellen Umfeld zu beurteilen. Obwohl die Liberalisierung ganz Italien betraf, variierte die Intensität der Liberalisierung kurzfristig je nach vorheriger Marktkonfiguration der Grow-Shops, d.h. der Geschäfte, die industrielle Hanf-Produkte verkauften und in der Lage waren, die Canapablüten (C-light) zuerst auf dem neuen Markt zu platzieren. Wir nutzen diese Variation in einem Differences-in-Differences-Design und verwenden dafür einen einzigartigen Datensatz über monatliche Beschlagnahmungen von Drogen auf Provinzebene (NUTS-3 Ebene) für den Zeitraum 2016-2018 verbunden mit Daten über die geografische Lage von Geschäften und soziodemografische Variablen. Wir stellen fest, dass die Legalisierung von C-light zu einem Rückgang der Beschlagnahmung von Marihuana um 12% pro bereits existierendem Grow-Shop und einer signifikanten Verringerung anderer aus Hanf gewonnener Medikamente (Cannabispflanzen und Haschisch führte). Rückumschlags-Berechnungen deuten darauf hin, dass dadurch kriminellen Organisationen Einnahmen in Höhe von mindestens 160-200 Millionen Euro pro Jahr entgangen sind. Diese Ergebnisse unterstützen das Argument, dass – selbst in kurzer Zeit und mit einem unvollkommenen Ersatz – das Angebot illegaler Drogen durch organisierte Kriminalität durch den Eintritt offizieller und legaler Händler verdrängt wird.

JEL-Classification: K23, K42, H75, I18

Keywords: Cannabis; marijuana light; crime; illegal market; diff-in-diff

Hoch