Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #770

Combining Uncertainty with Uncertainty to Get Certainty? Efficiency Analysis for Regulation Purposes

von Mark A. Andor, Christopher Parmeter und Stephan Sommer

RWI, 09/2018, 92 S./p., 12 Euro, ISBN 978-3-86788-898-1 DOI: 10.4419/86788898

download

Zusammenfassung

Data Envelopment Analysis (DEA) und Stochastic Frontier Analysis (SFA) sowie Kombinationen der beiden Methoden finden eine breite praktische Anwendung in der Anreizregulierung, zum Beispiel von Gas- und Stromnetzbetreibern. So spielt die Abschätzung der Effizienz in der Regel eine zentrale Rolle im Regulierungsdesign und führt damit zu erheblichen finanziellen Konsequenzen für die Unternehmen. Unter Verwendung eines Monte-Carlo-Simulationsexperiments wird in diesem Papier die Performance von sechs alternativen Methoden verglichen, die üblicherweise von den Regulierungsbehörden angewendet werden. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Kombinationsansätze, wie die Verwendung des Maximums oder des Mittelwerts von DEA- und SFA-Effizienzwerten, einige praktische Vorteile aufweisen und sie daher eine nützliche Alternative zu der alleinigen Verwendung einer einzelnen Methodik darstellen. Insbesondere verdeutlichen die Ergebnisse, dass die Verwendung des Maximums nicht nur das Risiko einer Unterschätzung minimiert, sondern auch die Genauigkeit der Effizienzschätzung verbessern kann. Basierend auf unseren Ergebnissen geben wir Empfehlungen zur Schätzung individueller Effizienzenwerte für Regulierungszwecke und darüber hinaus.

JEL-Classification: C10, C50, D24, L50

Keywords: Data envelopment analysis; stochastic frontier analysis; efficiency analysis; regulation; network operators

Hoch