Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #715

Active Labour Market Programmes in Latin America and the Caribbean: Evicence from a Meta Analysis

von Verónica Escudero, Jochen Kluve, Elva López Mourelo und Clemente Pignatti

RWI, 11/2017, 43 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-834-9 DOI: 10.4419/86788834

download

Zusammenfassung

Wir präsentieren eine systematische Erfassung und Bewertung der Auswirkungen von aktiven Arbeitsmarktprogrammen (ALMP) in Lateinamerika und der Karibik (LAC). Das Papier beschreibt die Strategie zur Erstellung einer neuartigen Metadatenbank und gibt einen narrativen Überblick über 51 Studien. Basierend auf diesen Studien extrahiert die quantitative Analyse eine Stichprobe von 296 Impact-Schätzungen und verwendet Meta-Regressionsmodelle, um systematische Muster in den Daten zu analysieren. Neben der Analyse von Verdienst- und Beschäftigungsergebnissen wie in früheren Meta-Analysen werden auch Maßnahmen der Arbeitsplatzqualität, wie z.B. die Auswirkungen auf die Arbeitszeiten und die Formalität, kodiert und untersucht. Wir finden, dass ALMPs in LAC im Vergleich zu anderen Ergebnissen besonders effektiv sind, wenn es darum geht, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, einen formalen Job zu haben. Unsere Ergebnisse zeigen auch, dass Trainingsprogramme etwas effektiver sind als andere Arten von Interventionen. Wenn wir uns nur die Stichprobe der Ausbildungsprogramme ansehen, stellen wir fest, dass die formale Beschäftigung auch die Ergebniskategorie ist, die von diesen Programmen am ehesten positiv beeinflusst wird. Wir stellen fest, dass ALMPs in der Region für Frauen besser funktionieren als für Männer und für Jugendliche im Vergleich zu Arbeitern im Haupterwerbsalter. Schließlich sind mittelfristige Schätzungen nicht wahrscheinlicher als kurzfristige Schätzungen, während Programme mit kurzer Laufzeit (4 Monate oder weniger) im Vergleich zu längeren Interventionen deutlich weniger positive Auswirkungen haben.

JEL-Classification: J08, J24, J46, O54

Keywords: Active labour market program; Latin America and the Caribbean; employment; informality; impact evaluation; meta analysis

Hoch