Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #703

Does the Negative Effect of Caregiving on Work Persist over Time?

von Dörte Heger und Thorben Korfhage

RWI, 08/2017, 32 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-817-2 DOI: 10.4419/86788817

download

Zusammenfassung

Informell pflegende Angehörige leisten wertvolle Dienstleistungen für ältere Menschen mit Langzeitpflegebedarfen. Allerdings konkurriert diese zeitliche Verpflichtung der Betreuung oft mit der Zeit, die in bezahlter Arbeit verbracht werden kann. Zusätzlich zu kurzfristigen Effekten der Pflegetätigkeit auf das Arbeitsangebot der Pflegenden sind außerdem mittel- bis langfristige Konsequenzen denkbar, da es vor allem für ältere Arbeitnehmer schwierig sein könnten nach einem Austritt aus dem Arbeitsmarkt in den alten Job zurückzukehren oder eine neue Arbeit aufzunehmen. Dieser mittel- bis langfristige Effekt ist in der Literatur bisher wenig dokumentiert. Wir nutzen einen großen Panel-Datensatz mit 15 europäischen Ländern und Israel und zeigen, dass die Aufnahme einer Pflegetätigkeit anhaltend negative Auswirkungen auf die Beschäftigung hat. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Allerdings reduzieren nur Frauen auch ihre Arbeitszeit.

JEL-Classification: J14, J22

Keywords: Informal care; labour market outcomes; short and medium term effects

Hoch