Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #698

Behavioral Insights and Business Taxation: Evidence from Two Randomized Controlled Trials

von Nicholas Biddle, Katja Fels und Mathias Sinning

RUB, RWI, 06/2017, 43 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-812-7 DOI: 10.4419/86788812

download

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie präsentiert die Ergebnisse von zwei randomisierten Feldexperimenten welche in Zusammenarbeit mit dem Australian Taxation Office (ATO) durchgeführt wurden. Im ersten Experiment testen wir, welchen Effekt Änderungen in Briefen (eine längere Fristsetzung, die Ansprache sozialer Normen, Veränderung in der Farbgestaltung und Informationen über die Absetzbarkeit von Spenden) auf die Rückmeldungsrate der angeschriebenen Firmen sowie auf die Terminierung und Höhe von Steuerschuldzahlungen haben. Das zweite Experiment besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil wurden interne Leitlinien von Steuerprüfern so geändert, dass sie schon zu einem frühen Zeitpunkt die Relevanz von Steuerschuldzahlungen stärker ins Bewusstsein rücken. Der zweite Teil untersucht den Effekt von Änderungen eines Telefon-Skripts, welches Steuerprüfer verwenden, wenn sie Zahlungsvereinbarungen mit den Steuerzahlern treffen. Zusätzlich haben wir den Brief vereinfacht, welchen die Steuerprüfer im Anschluss an das Telefonat verschicken. Die Ergebnisse des ersten Experiments zeigen, dass keine der Interventionen einen signifikanten Effekt auf die in der Analyse betrachteten Ergebnisgrößen hatte. Im Gegensatz dazu zeigt das zweite Experiment, dass Änderungen des Telefon-Skripts und die Vereinfachung des Briefs zu einer signifikanten Reduzierung im Anteil jener Steuerzahler führen, die ihrer Meldepflicht nicht nachkommen. Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass Firmen auf bestimmte Arten von “Nudging” reagieren.

JEL-Classification: C93, H25, H26

Keywords: Tax compliance; business taxation; behavioral insights; nudging

Hoch