Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #663

Long-Term Interest Rate Spillovers from Major Advanced Economies to Emerging Asia

von Ansgar Belke, Irina Dubova und Ulrich Volz

RGS, UDE, 11/2016, 38 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-769-4 DOI: 10.4419/86788769

download

Zusammenfassung

In diesem Papier wird untersucht, inwieweit die Änderungen der langfristigen Zinsen in den großen fortgeschrittenen Volkswirtschaften die langfristigen Staatsanleiherenditen der asiatischen Schwellenländer beeinflussen. Um langfristige Zinsübertragungseffekte zu messen, verwendet das Papier VAR-Varianzzerlegungen mit Daten hoher Frequenz. Unsere Ergebnisse zeigen, dass Staatsanleiherenditen in asiatischen Schwellenländern deutlich auf die Veränderungen der Anleiherenditen der USA und der Eurozone reagierten. Dabei fielen die Größenordnungen in den einzelnen Ländern allerdings nicht einheitlich aus. Das Ausmaß der Spillovers variierte zudem im Zeitablauf. Das Muster dieser Variationen kann teilweise durch die Implementierung verschiedener unkonventioneller geldpolitischer Maßnahmen in fortgeschrittenen Ländern erklärt werden.

JEL-Classification: E52, E58, F42

Keywords: Long-term interest rates; bond yields; monetary policy spillovers; Emerging Asia

Hoch