Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #635

The Market-Based Dissemination of Modern-Energy Products as a Business Model for Rural Entrepreneurs – Evidence from Kenya

von Gunther Bensch, Jochen Kluve und Jonathan Stöterau

RWI, 09/2016, 38 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-739-7 DOI: 10.4419/86788739

download

Zusammenfassung

Der vorliegende Artikel untersucht einen entscheidenden Faktor für den Erfolg von marktbasierten Ansätzen zur Verbreitung moderner Energietechnologien in Entwicklungsländern: die Beschäftigungs- und Einkommensperspektiven von Kleinstunternehmern in den jeweiligen Wertschöpfungsketten. Zu diesem Zweck werden die Einkommenseffekte eines Programmes zur Energiegrundversorgung in Kenia untersucht. Das Programm unterstützt Einzelpersonen und Gruppen im ländlichen Raum dabei, eigene Kleinstunternehmen zum Verkauf energiesparender Kochherde oder Solarlampen zu gründen und zu etablieren. Der quasi-experimentelle Evaluationsansatz zur Messung kausaler Effekte der Maßnahme basiert auf der sequentiellen Einführung zusätzlicher Trainings. Unsere Ergebnisse zeigen, wie ausgebildete Kleinstunternehmer die neuen Einkommensmöglichkeiten nutzen, um ihre Erwerbstätigkeiten auszubauen und zu diversifizieren. Dies ist in vielen Fällen mit einer Abkehr von landwirtschaftlicher Subsistenzwirtschaft verbunden. Diese Neuausrichtung geht einher mit beträchtlichen Verbesserungen der Einkommenssituation von Individuen und Haushalten. Die Einkommenseffekte unterscheiden sich jedoch stark zwischen den beiden Energietechnologien und über bestimmte Teilnehmergruppen hinweg, insbesondere zwischen Männern und Frauen. Insgesamt erweist sich der marktbasierte Ansatz als erfolgreich darin, durch den Aufbau lokaler Unternehmen den Zugang zu modernen Energietechnologien im ländlichen Raum nachhaltig zu verbessern.

JEL-Classification: O13, O33, H43, L26

Keywords: Energy-access interventions; cookstoves; pico-solar; value chain; impact evaluation; entrepreneurship training; entropy balancing

Hoch