Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #632

The Impact of Technology Diffusion in Health Care Markets – Evidence from Heart Attack Treatment

von Corinna Hentschker und Ansgar Wübker

RUB, RWI, 08/2016, 30 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-734-2 DOI: 10.4419/86788734

download

Zusammenfassung

Medizinisch-technischer Fortschritt ist einer der Hauptgründe für die steigenden Ausgaben im Gesundheitswesen. Daher ist es eine grundlegende Frage, ob neue und teurere Behandlungsmethoden auch den entsprechenden Zusatznutzen erbringen. In dem vorliegenden Artikel bestimmen wir den kausalen Effekt der perkutanen transluminalen Koronarangioplastie (PTCA) auf die Mortalität für Herzinfarktbehandlungen. Wir nutzen administrative Krankenhausdaten aus Deutschland für die Jahre 2005 bis 2007. Da häufig jüngere und gesündere Herzinfarktpatienten die PTCA-Behandlung erhalten und wir nicht für alle Patientencharakteristika kontrollieren können, führen wir eine Instrumentenvariablenschätzung durch, um den kausalen Effekt der PTCA auf die Mortalität zu erhalten. Als Instrument nutzen wir die Zeitdifferenz zu den nächstgelegenen Krankenhäusern. Die Ergebnisse zeigen, dass Patienten, die eine PTCA erhalten eine um 4,5 Prozentpunkte verringerte Mortalität aufweisen als Patienten mit einer konservativen Behandlung. Die zusätzlichen Behandlungskosten der PTCA im Vergleich zum Nutzen der Behandlung lässt die Schlussfolgerung zu, dass PTCA auch eine kosteneffektive Behandlung darstellt.

JEL-Classification: I11, I12, I18

Keywords: Acute myocardial infarction; instrumental variables; mortality

Hoch