Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #618

Does Learning Beget Learning Throughout Adulthood? Evidence from Employees’ Training Participation

von Anica Kramer und Marcus Tamm

RUB, RWI, 05/2016, 17 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-720-5 DOI: 10.4419/86788720

download

Zusammenfassung

Personen mit hoher Schul- oder beruflicher Bildung nehmen im späteren Leben deutlich häufiger an Weiterbildung teil. Ein derartiger Zusammenhang könnte daraus resultieren, dass einige Fähigkeiten, die in schulischer und beruflicher Ausbildung geprägt werden, zu höheren Ertragsraten von späteren Weiterbildungsinvestitionen und daher zu mehr Investitionen führen. In der vorliegenden Untersuchung wird geprüft, ob der Zusammenhang zwischen Bildung und Weiterbildungsteilnahme kausaler Natur ist. Hierzu wird auf exogene Variation im Bildungserwerb zurückgegriffen, die sich aus einer Schulreform und der Gründung von Universitäten ergibt. Die Ergebnisse zeigen, dass Bildungserwerb in Schule oder Berufsausbildung einen signifikant positiven kausalen Effekt auf die Weiterbildungsteilnahme im späteren Erwerbsleben hat.

JEL-Classification: I21, I24, I26, J24

Keywords: Training; lifelong learning; returns to schooling

Hoch