Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #609

Quality Competition and Hospital Mergers - An Experiment

von Johann Han, Nadja Kairies-Schwarz und Markus Vomhof

UDE, 03/2016, 38 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-706-9 DOI: 10.4419/86788706

download

Zusammenfassung

Auf Grundlage eines Salop-Modells mit regulierten Preisen wird in dieser Arbeit das Qualitätssetzungsverhalten konkurrierender Krankenhäuser vor und nach einer Fusion untersucht. Hierfür wird ein kontrolliertes Laborexperiment verwendet, in welchem die Probanden in der Rolle eines Leiters eines Krankenhauses über die Behandlungsqualität entscheiden. Dabei finden wir nach der Fusion einen signifikanten Rückgang in der durchschnittlichen Höhe der bereitgestellten Qualität im Vergleich zur Wettbewerbssituation vor der Fusion. Jedoch setzen die Markakteure nach der Fusion – unabhängig davon, ob sie zu den fusionierten Krankenhäusern gehören oder als allein operierendes Krankenhaus agieren – durchschnittlich eine signifikant höhere Marktqualität als die für profitmaximierende Krankenhäuser vorhersagte. Wir zeigen, dass man diese Abweichung nach oben auf altruistische Motive gegenüber den Patienten zurückführen kann. Des Weiteren finden wir in einem Vergleichsszenario mit hinreichend starken Kostensynergien auf Seiten der fusionierten Krankenhäuser signifikant höhere Qualitäten als im Fall ohne Kostensynergien. Unsere Resultate bleiben auch robust, wenn Gruppenentscheidungen statt Individualentscheidungen betrachtet werden.

JEL-Classification: C91, C92, I11, L13

Keywords: Hospital mergers; quality competition; altruism; laboratory experiment

Hoch