Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #583

Start Me Up – How Fathers’ Unemployment Affects their Sons’ School-to-Work Transitions

von Michael Kind

RWI, 10/2015, 25 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-675-8 DOI: 10.4419/86788675

download

Zusammenfassung

In dieser Studie wird die Relevanz elterlicher Arbeitslosigkeit zum Arbeitsmarkteintritt in Deutschland untersucht. Auf Basis von Daten des sozio-ökonomischen Panels wird die Phase von Ausbildungsende bis zum ersten Arbeitsmarkteintritt von Söhnen analysiert. Es zeigt sich, dass väterliche Arbeitslosigkeit zu diesem Zeitpunkt gravierende negative Auswirkungen hat. Die Söhne nehmen deutlich später die erste Anstellung auf. Besonders stark betroffen sind hierbei die Söhne schlecht qualifizierter Väter, was auf ein verändertes Suchverhalten zurückzuführen ist. Hier liegt der Schluss nahe, dass besonders die Söhne arbeitloser Väter von der Arbeitsagentur unterstützt werden müssen, da diese frühe Phase der Arbeitslosigkeit Studien zu Folge schwerwiegende Auswirkungen auf die Perspektive der Söhne auf dem Arbeitsmarkt hat.

JEL-Classification: J64

Keywords: School-to-work transition; parental unemployment; youth unemployment

Hoch