Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #544

Alliance Formation in Contests with Incomplete Information

von Lars P. Metzger

TUD, 03/2015, 39 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-622-2 DOI: 10.4419/86788622

download

Zusammenfassung

Der vorliegende Aufsatz untersucht ein Modell, in welchem Agenten mit unbeobachtbaren Typen ihre Kräfte in Allianzen vereinen können, bevor sie in einen Wettstreit um eine Ressource eintreten. Wir beschreiben die Gleichgewichte in reinen Strategien dieses Spiels unter unvollständiger Information. Für den Fall des freiwilligen Eintritts in eine Allianz zeigen wir, dass die Spieler in keinem Gleichgewicht private Information während der Bildung der Allianz offenbaren. In diesem Fall existiert ein vereinigendes Gleichgewicht ohne Allianz, in dem die Spieler eine eindeutige, typen-abhängige Investition im Wettstreit wählen. Es existieren auch vereinigende Gleichgewichte, in welchen es alle Spieler-Typen strikt bevorzugen, in eine Allianz einzutreten. Falls eine Allianz seitens eines Spielers mit positiver Wahrscheinlichkeit erzwungen werden kann, existiert ein trennendes Gleichgewicht, in welchem nur die schwachen Spieler-Typen in die Allianz eintreten wollen.

JEL-Classification: C72, D72, D74, D82

Keywords: Alliance formation; contest; incomplete information; free-riding; signalling

Hoch