Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #485

Are Public and Private R&D Investments Complements or Substitutes?

von Anna Bohnstedt

University of Duisburg-Essen, 05/2014, 18 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-551-5 DOI: 10.4419/86788551

download

Zusammenfassung

Der Artikel untersucht in einem allgemeinen Gleichgewichtsmodell den Zusammenhang zwischen öffentlichen und privaten Investitionen in Forschung und Entwicklung. Öffentliche Investitionen des Staates sowie private Investitionen von Firmen verbessern gemeinsam die durchschnittliche Produktivität der Firmen. Die höhere durchschnittliche Produktivität führt zu sinkenden Konsumentenpreisen und daraus resultierend zu Wohlfahrtsgewinnen. In einem dreistufigen Spiel investiert in der ersten Stufe der Staat in eine zugrunde liegende „Technologie“. In der zweiten Stufe treffen Firmen ihre Investitionsentscheidung, basierend auf den öffentlichen Investitionen und der bereitgestellten Technologie. Für die Beziehung zwischen öffentlichen und privaten Investitionen in Forschung und Entwicklung finden wir einen umgekehrt u-förmigen Zusammenhang. Für öffentliche Investitionen unterhalb eines bestimmten Schwellenwertes besteht ein komplementärer Zusammenhang, während bei öffentlichen Investitionen, die diesen Schwellenwert überschreiten, ein substitutiver Zusammenhang zwischen öffentlichen und privaten Investitionen existiert.

JEL-Classification: O3, H4

Keywords: Heterogeneous firms; public and private R&D investments; basic research; innovation

Hoch