Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #474

The Mental and Physical Burden of Caregiving - Evidence from Administrative Data

von Magdalena Stroka

RUB, RWI, 02/2014, 27 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-536-2 DOI: 10.4419/86788536

download

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie verfolgt das Ziel der Aufdeckung von Opportunitätskosten die mit der Erbringung der informellen Pflege Angehöriger einhergehen und sich in der Verschlechterung des Gesundheitszustandes der pflegenden Personen äußern. Hierzu werden die Routinedaten Deutschlands größter Krankenkasse verwendet. Unter Rückgriff auf die Methode des Propensity Score Matchings liefert die Untersuchung Evidenz für eine höhere Einnahme von Psychopharmaka sowie Schmerz- und Verdauungsmitteln durch informelle Pfleger im Vergleich zu Personen ohne Pflegeverpflichtungen. Es scheint also, als dass informelle Pflege sowohl mit mentaler als auch physischer Gesundheitsbelastung einhergeht.

JEL-Classification: I10

Keywords: Informal care; burden; drugs; propensity score matching

Hoch