Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #464

Inside the Metrics – An Empirical Comparison of Energy Poverty Indices for Sub-Saharan Countries

von Gunther Bensch

RWI, 12/2013, 51 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-524-9 DOI: 10.4419/86788524

download

Zusammenfassung

"Nachhaltige Energie für alle" – auf diesen Namen tauften die Vereinten Nationen und Weltbank jüngst eine Initiative, die den weltweiten Zugang zu modernen Energieformen fördern soll. Die allgemeine Überwindung des Mangels an verlässlicher und sauberer Energie, u.a. in Form von Elektrizität, ist damit ganz oben auf die internationale Entwicklungsagenda gebracht worden. Allerdings ist die Forschung zur Erfassung von sogenannter Energiearmut noch in den Anfängen. Der vorliegende Artikel diskutiert fünf in Frage kommende Ansätze zur Energiearmutsmessung und vergleicht ihre Werte empirisch unter Verwendung eines einzigartigen Haushalts-Datensatzes aus fünf Ländern Sub-Sahra Afrikas. Dank einer breiten Erfassung von Energieaspekten in den zugrundeliegenden Datenerhebungen erfüllt dieser Datensatz die Datenanforderungen von allen vorgestellten Indizes. Die Indizes erweisen sich als sehr unterschiedlich im Hinblick auf die Identifizierung der Energiearmen, Sensitivitäten gegenüber Parameteränderungen und Datenanforderungen. Auf der Basis der empirischen Ergebnisse werden Empfehlungen ausgesprochen bezüglich wesentlicher Merkmale von Energiearmutsindizes, die einen Beitrag leisten können, die ehrgeizigen Ziele der "Nachhaltige Energie für alle"-Initiative effektiv zu erreichen.

JEL-Classification: C81, I32, O13

Keywords: Energy poverty measurement; energy access; sub-Sahara Africa

Hoch