Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #428

Foreign Exchange Market Interventions and the $-¥ Exchange Rate in the Long-Run

von Joscha Beckmann, Ansgar Belke und Michael Kühl

University of Duisburg-Essen, 07/2013, 33 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-484-6 DOI: 10.4419/86788484

download

Zusammenfassung

Das vorliegende Forschungspapier analysiert die Frage, inwieweit Devisenmarktinterventionen der japanischen Zentralbank den Dollar-Yen Wechselkurs langfristig beeinflussen. Die empirische Strategie basiert auf einer Neuschätzung des traditionellen monetären Wechselkursmodells von 1976 bis 2007. Wir analysieren zwei zentrale Fragestellungen: 1.) Trägt die explizite Berücksichtigung von Perioden mit hohen Interventionen zur Stabilität einer empirischen Langfristbeziehung zwischen dem Yen/Dollar Wechselkurs und Fundamentalfaktoren bei? 2.) Führen Interventionen zu einer schnelleren Anpassung des Wechselkurses an Abweichungen von einem solchen Gleichgewichtskurs? Unsere Ergebnisse zeigen, dass die explizite Berücksichtigung von Interventionen den Erklärungsgehalt des monetären Wechselkursmodells tatsächlich signifikant verbessert. Zudem erhöht sich die Anpassungsgeschwindigkeit des Wechselkurses an Abweichungen vom Fundamentalwert in Perioden mit hohem Interventionsvolumen. Insgesamt zeigt sich, dass vor allem koordinierte Interventionen den Dollar/Yen Wechselkurs langfristig stabilisieren.

JEL-Classification: E44, F31, G12

Keywords: Structural exchange rate models; cointegration; intervention analysis

Hoch