Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #433

Distant Event, Local Effects? Fukushima and the German Housing Market

von Thomas K. Bauer, Sebastian Braun und Michael Kvasnicka

RUB, RWI, 07/2013, 25 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-489-1 DOI: 10.4419/86788489

download

Zusammenfassung

Der Unfall im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi im März 2011 führte zu einer fundamentalen Änderung der deutschen Energiepolitik. Kurzfristig wurden nahezu die Hälfte aller deutschen Atomkraftwerke geschlossen. Dieses Papier nutzt Daten von Deutschlands größter Internet-Plattform für Immobilien, um die Effekte von Fukushima auf den deutschen Immobilienmarkt zu untersuchen. Mit einem Differenz-von-Differenzen-Ansatz wird gezeigt, dass Fukushima und die damit verbundene Veränderung der deutschen Energiepolitik die Hauspreise im Umkreis von Atomkraftwerken, die vor dem Fukushima-Vorfall in Betrieb waren, um fast 6% reduziert hat. Die Preise für Häuser in der Nähe von Kernkraftwerken, die unmittelbar nach dem Vorfall geschlossen wurden, sanken sogar um 10,8%. Die Ergebnisse legen nahe, dass für die sinkenden Immobilienpreise in der Nähe von Atomkraftwerken vor allem ökonomische Gründe verantwortlich sind.

JEL-Classification: R31, Q48, Q58

Keywords: Fukushima; nuclear power plants; housing prices; Germany

Hoch