Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #416

Time to BRIC It? – Internationalization of European Family Firms in Europe, North America and the BRIC Countries

von Vivien Procher, Diemo Urbig und Christine Volkmann

RWI, 05/2013, 12 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-471-6 DOI: 10.4419/86788471

download

Zusammenfassung

Für einen Datensatz von 1243 europäischen Firmen kann gezeigt werden, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Unternehmenstyp und der Standortwahl für ausländische Direktinvestitionen gibt. Unsere empirischen Untersuchungen weisen darauf hin, dass die Attraktivität von Regionen durch familiengeführte Unternehmen bzw. managementgeführte Unternehmen unterschiedlich bewertet wird. Familienunternehmen investieren mehr in Europa und Nordamerika als vergleichbare Firmen, die managementgeführt sind. Ausserdem werden die sogenannten BRIC-Staaten – Brasilien, Russland, Indien und China – keineswegs als eine homogene Ländergruppe für ausländische Direktinvestitionen gesehen.

JEL-Classification: D21, F23, L22

Keywords: Foreign direct investment; family firms; BRIC

Veröffentlicht als:

Procher, V., D. Urbig und C. Volkmann (2013), Time to BRIC It? Internationalization of European Family Firms in Europe, North America and the BRIC Countries. Applied Economics Letters 20 (16): 1466-1471.

Hoch