Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #401

How Full Is the tank? – Insights on Short-run Fuel Price Reactions from German Travel Diary Data

von Nolan Ritter, Christoph M. Schmidt und Colin Vance

RWI, RUB, 02/2013, 22 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-456-3 DOI: 10.4419/86788456

download

Zusammenfassung

Dieser Artikel zeigt, dass Autofahrer in der kurzen Frist auf Kraftstoffpreiserhöhungen reagieren, indem sie die durchschnittlich getankte Menge pro Tankvorgang verringern. Die durchschnittliche tägliche Fahrleistung bleibt zwischen den Tankvorgängen jedoch unverändert. Die Studie verwendet eine neue Variante der censored regression, die gleichzeitig für unbeobachtbare Heterogenität kontrolliert und die Beschränkung der maximal tankbaren Menge an Kraftstoff berücksichtigt, die durch die Tankgröße und den Restfüllstand vor dem Tanken bestimmt ist.

JEL-Classification: C33, Q41, R41

Keywords: Panel data; households; driving behavior; tanking behavior, fuel price

Veröffentlicht als:

Ritter, N., C. M. Schmidt und C. Vance (2016), Short-run fuel price responses: At the pump and on the road. Energy Economics 58 : 67-76.

Hoch