Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #373

The Effect of a Bonus Program for Preventive Health Behavior on Health Expenditures

von Boris Augurzky, Arndt R. Reichert und Christoph M. Schmidt

RWI, RUB, 10/2012, 34 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-428-0 DOI: 10.4419/86788428

download

Zusammenfassung

Diese Studie untersucht die Wirkungen eines Bonusprogramms für gesundheitsbewusstes Verhalten auf das individuelle Präventionsverhalten und die Gesundheitsausgaben von teilnehmenden Versicherten einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung. Die Analyse stützt sich auf einen einzigartigen, administrativen Datensatz, der zwischen 2003 und 2008 die Gesundheitsausgaben aller Versicherten dieser Krankenkasse enthält. Die Ergebnisse zeigen, dass das Bonusprogramm seit der Einführung in 2004 jedes Jahr aufs Neue die individuellen Präventionsanstrengungen der Teilnehmer erhöht und die Gesundheitsausgaben reduziert hat. Während der Effekt auf die Gesundheitsausgaben im ersten Jahr statistisch signifikant ist, werden die Effekte für das zweite, dritte und vierte Jahr jedoch insignifikant. Die Ergebnisse hinsichtlich der Nettoprogrammeinsparungen sind im fünften Jahr sensitiv gegenüber der Berücksichtigung von dynamischen Selektionseffekten.

JEL-Classification: I10, I12, I18

Keywords: Financial incentives; health care expenditures; dynamic treatment effect; health prevention; inverse probability weighting; bonus program

Hoch