Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #365

Television and Contraceptive Use – Panel Evidence from Rural Indonesia

von Jörg Peters, Christoph Strupat und Colin Vance

RWI, RGS Econ, 09/2012, 27 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-419-8 DOI: 10.4419/86788419

download

Zusammenfassung

Dieses Papier untersucht mit Paneldaten des Indonesian Family Life Survey (IFLS), inwieweit die Nutzung von Fernsehgeräten das Fertilitäts- bzw. Verhüttungsverhalten von Frauen im ländlichen Indonesien beeinflusst. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen einen positiven und signifikanten Zusammenhang zwischen der Nutzung von Fernsehgeräten und der Verwendung von Verhüttungsmitteln, wenn zeitinvariante und unbeobachtete Heterogenität in den Schätzungen nicht berücksichtigt wird. Die Eliminierung dieser Faktoren mittels einer Fixed-Effects- Transformation zeigt jedoch, dass die Nutzung von Fernsehgeräten keinen signifikanten Einfluss auf den Gebrauch von Verhüttungsmitteln hat. Im Gegensatz dazu erhöhen zahlreiche regionale Faktoren, wie Krankenstationen oder Hebammen im Dorf, die Nutzung von Verhüttungsmitteln. Der Einfluss des Fernsehens ist somit bei Nicht- Berücksichtigung der zeitinvarianten und unbeobachteten Heterogenität überschätzt.

JEL-Classification: J13, O12, O33

Keywords: Contraceptive use; television; fertility; technology adoption; rural development

Hoch