Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #347

Monetary Commitment and Structural Reforms – A Dynamic Panel Analysis for Transition Economies

von Ansgar Belke und Lukas Vogel

University of Duisburg-Essen, 07/2012, 26 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-400-6 DOI: 10.4419/86788400

download

Zusammenfassung

Dieser Beitrag untersucht den Zusammenhang zwischen dem Wechselkurssystem und strukturellen Reformen für zentral- und osteuropäische Staaten. Es wird empirisch geprüft, ob strukturelle Reformen Komplemente oder Substitute für die geldpolitische Verpflichtung zu einer verbesserten Makropolitik sind. Sowohl Daten der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung als auch der Economic Freedom of the World-Index weisen auf eine negative Beziehung zwischen flexiblen Wechselkursen und außenwirtschaftlicher Liberalisierung hin. Darüber hinaus zeigen die Ergebnisse, dass wirtschaftliche Liberalisierung positiv von den makroökonomischen Fundamentaldaten abhängt. Insofern scheint eine gute makroökonomische Performance strukturelle Reformen zu erleichtern und sogar den Effekt eines geringeren Reformdrucks auszugleichen.

JEL-Classification: D78, E52, E61, F36

Keywords: Exchange rate regime; structural reform; panel data; political economy of reform; transition countries

Hoch