Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #304

In Absolute or Relative Terms? How Framing Prices Affects the Consumer Price Sensitivity of Health Plan Choice

von Hendrik Schmitz und Nicolas R. Ziebarth

RWI, University of Duisburg-Essen, 12/2011, 51 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-349-8

download

Zusammenfassung

In diesem Papier zeigen wir, dass durch die Einführung des Gesundheitsfonds und der Zusatzbeiträge im Jahr 2009 die Wahrscheinlichkeit, bei einer Beitragserhöhung die Krankenkasse zu wechseln, deutlich angestiegen ist. Bis zum Jahr 2009 wurden Preisunterschiede zwischen Krankenkassen in Beitragssatzunterschieden ausgewiesen (als relative Unterschiede) während seit 2009 Preisunterschiede in absoluten Eurobeträgen dargestellt werden. Mit Daten des Sozio-oekonomischen Panels sowie aggregierten Daten ausgewählter Krankenkassen finden wir, dass diese Politikänderung zu einer stärkeren Wechselbereitschaft geführt hat und somit den Krankenkassenwettbewerb anfachen dürfte. Eine Preiserhöhung um einen Euro hat nach der Reform einen sechsmal so großen Einfluss auf die Wechselwahrscheinlichkeit wie vor der Reform.

JEL-Classification: H51, I11, I18

Keywords: Health insurance; health plan switching; price competition; price elasticity; SOEP

Veröffentlicht als:

Schmitz, H. und N. R. Ziebarth (2017), Does Price Framing Affect the Consumer Price Sensitivity of Health Plan Choice?. Journal of Human Resources 52 (1): 88-127.

Hoch