Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #296

Financial Uncertainty in Germany and its Impact on Western European Terrorism

von Mario Jovanovic

RUB, 12/2011, 16 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-341-2

download

Zusammenfassung

Dieses Papier untersucht den Zusammenhang zwischen dem VDAX als Proxy für europäische Finanzmarktunsicherheit und der Anzahl von Terroranschlägen in Westeuropa. Unter Berücksichtigung von Daten der Datenbank „Global Terrorism Database“ kann gezeigt werden, dass – im Durchschnitt – Terrorismus keinen Effekt auf die Finanzmarktunsicherheit hat. Ausgehend von einem terroristischen Verhaltensmodell, welches von Schmid und de Graaf (1982) motiviert wird, kann gezeigt werden, dass verzögerte Finanzmarktunsicherheit Informationen für das Risiko von Terroranschlägen enthält. Schätzergebnisse eines effizienten Zähldatenmodells bestätigen einen reziproken Zusammenhang zwischen verzögerter Finanzmarktunsicherheit und Ausmaß des Terrorismus. Empirische Resultate implizieren darüber hinaus eine durchschnittlich sechsmonatige Vorbereitungszeit für einen Terroranschlag. Die Ergebnisse dieses Papiers sind möglicherweise relevant für die Prävention von Terroranschlägen.

JEL-Classification: C25, G02, Z10

Keywords: VDAX; terror events; forecasting; count data

Hoch