Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #271

There Goes the Neighborhood? – People‘s Attitudes and the Effects of Immigration to Australia

von Mathias Sinning und Matthias Vorell

RWI, 07/2011, 32 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-316-0

download

Zusammenfassung

Dieses Papier vergleicht die Effekte von Einwanderungsströmen auf ökonomische Erfolgsgrößen und Kriminalität mit der Meinung der Öffentlichkeit über diese Effekte unter Verwendung australischer Regionaldaten. Ein Instrumentvariablen-Ansatz wird verwendet, um für die systematische Wohnortwahl von Einwanderern zu kontrollieren. Die empirischen Analysen zeigen, dass Einwanderung keine adversen Effekte auf regionale Arbeitslosenraten, Medianeinkommen oder Kriminalität hat. Die Ergebnisse stimmen mit den ökonomischen Effekten überein, die von der einheimischen Bevölkerung typischerweise erwartet werden, aber bestätigen die öffentliche Meinung zum Beitrag von Einwanderung zu höherer Kriminalität nicht, was darauf hinweist, dass viele Australier den tatsächlichen Effekt von Einwanderung auf Kriminalität überschätzen.

JEL-Classification: F22, J61

Keywords: International migration; effects of immigration; attitudes towards immigrants

Hoch