Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #213

Imperfect Information and the Meltzer-Richard Hypothesis

von Christian Bredemeier

TU Dortmund, RGS Econ, 10/2010, 32 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-246-0

download

Zusammenfassung

Entgegen einer klaren theoretischen Vorhersage, dass Einkommensschiefe und Einkommensumverteilung negativ zusammenhängen sollten, ist die empirische Evidenz zu diesem Zusammenhang gemischt. Dieser Aufsatz argumentiert, dass es wichtig ist, zwischen Ursachen zunehmender Einkommensschiefe zu unterscheiden. Zwei solcher Ursachen werden diskutiert: Zunehmende Polarisierung und Aufwärtsmobilität, die beide die Einkommensschiefe erhöhen. Mit unvollständiger Information beeinflussen diese Entwicklungen die Umverteilung in unterschiedlicher Weise. Zunehmende Polarisierung verstärkt die Umverteilung, wohingegen Aufwärtsmobilität den entgegen gesetzten Effekt haben kann. Ein empirisch plausibles Ausmaß der Informationsimperfektion ist ausreichend, um zunehmende Einkommensschiefe und abnehmende Umverteilung im Zuge von Aufwärtsmobilität zu erzeugen.

JEL-Classification: D72, H24, D83

Keywords: Voting; redistribution; imperfect information

Hoch