Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #197

Continuous Training and Wages – An Empirical Analysis Using a Comparison-group Approach

von Katja Görlitz

RWI, 07/2010, 21 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-222-4

download

Zusammenfassung

Basierend auf den Daten eines deutschen Linked-Employer-Employee Datensatzes untersucht dieses Papier den Effekt von Weiterbildung auf die Lohnentwicklung von Beschäftigten. Die empirische Methode basiert auf dem Ansatz von Leuven und Oosterbeek (2008). Die Idee ist, Löhne von Teilnehmern mit den Löhnen einer Gruppe von Nichtteilnehmern zu vergleichen, die eine Weiterbildung fest geplant hatte, diese aber aus exogenem Grund absagen musste. Die Schätzungen liefern einen insignifikanten Effekt. Des Weiteren kann gezeigt werden, dass die Entscheidung, an Weiterbildung teilzunehmen, mit großen Selektionsverzerrungen einhergeht. Teilnehmer haben einen durchschnittlichen Lohnvorsprung von mindestens 4% im Vergleich zu Nichtteilnehmern.

JEL-Classification: J24, J31

Keywords: Continuous training; wage returns; selection effect

Veröffentlicht als:

Görlitz, K. (2011), Continuous Training and Wages: An Empirical Analysis Using a Comparison-group Approach. Economics of Education Review 30 (4): 691-701.

Hoch