Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #836

Germany‘s Market Transparency Unit for Fuels: Fostering Collusion or Competition?

von Marco Horvath

RGS, RWI, 12/2019, 18 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-969-8 DOI: 10.4419/86788969

download

Zusammenfassung

Mit dem Ziel den Wettbewerb auf dem Benzinmarkt zu erhöhen, wurde die so genannte Markttransparenzstelle für Kraftstoffe durch das Bundeskartellamt eingerichtet. Diese Studie untersucht daher, auf Basis eines Paneldatensatzes von 6.834 Stationen in Deutschland und unter Verwendung von sowohl Fixed-Effects-Methoden als auch eines Difference-in-Difference-Ansatzes, die Auswirkungen der Markttransparenzstelle auf die Preismargen von Tankstellen. Wir stellen fest, dass die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe einen verschärften Wettbewerb auf dem Benzinmarkt, mit einer Reduzierung der Preismargen um 1-2 Cent pro Liter, gefördert hat.

JEL-Classification: Q41, D43, D83, L13

Keywords: Retail gasoline; market transparency; price margin; competition

Hoch