Ruhr Economic Papers

Ruhr Economic Papers #822

Continuation of Air Services at Berlin-Tegel and its Effects on Rental Prices

von Philipp Breidenbach, Jeffrey P. Cohen und Sandra Schaffner

RWI, 12/2019, 26 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-953-7 DOI: 10.4419/86788953

download

Zusammenfassung

Aufgrund der zahlreichen Bauverzögerungen und Baumängel hat der Flughafen Berlin-Brandenburg internationale Bekanntheit erlangt. Mehrere Eröffnungstermine konnten nicht gehalten werden und es kam im Verlauf immer wieder zu nicht erwarteten Verschiebungen der Eröffnungstermine. Diese Verschiebungen haben essenzielle Auswirkungen auf Bewohner, die um den aktuell genutzten Flughafen Berlin-Tegel wohnen, da dieser mit der Eröffnung von BER geschlossen werden soll. Die Bewohner um Tegel sind durch die Verzögerungen (unterwartet) weiterhin den Vor- und Nachteilen der Nähe zum Flughafen ausgesetzt. Sie profitieren einerseits durch Arbeitsplätze und bessere Erreichbarkeit, aber leiden andererseits unter der Lärmbelastung. Durch das einmalige Setup der unerwarteten und kurzfristigen Verlängerung des Betriebs in Tegel ist es uns möglich, die (negativen) Lärmeffekte und (positiven) Erreichbarkeitseffekte kausal zu analysieren. Messgröße ist dabei die Entwicklung von individuellen Mieten, die den Wert der Wohnumgebung bestmöglich abbilden. Dabei können wir beide Effekte (Lärm und Erreichbarkeit) individuell identifizieren. In einer umfassenden Schätzung zeigen wir, dass der negative Lärmeffekt dem positiven Erreichbarkeitseffekt überwiegt.

JEL-Classification: R3, R4

Keywords: Real estate prices; airports; aviation noise; proximity; Germany

Hoch