RWI in den Medien

ZDF-Studie: RWI verteidigt Oberbürgermeister

Westdeutsche Allgemeine WAZ Essen-Rüttenscheid vom 18.04.2019

Oberbürgermeister des Ruhrgebiets haben sich zu Recht geweigert, Material für die beiden ZDF-Ranglisten „Familienatlas“ und „Seniorenatlas“ zu liefern – zu diesem Schluss kommt jetzt das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen.

Hintergrund war die Verärgerung der Lokalpolitiker über die Studie „Wo lebt es sich am besten? Die große Deutschland- Studie“, bei der Ruhrgebietsstädte auf den letzten Plätzen landeten.

Das RWI kritisiert unter anderem die Auswahl der Indikatoren bei der Befragung und ihre „weitgehend willkürliche Gewichtung“, die das Ergebnis des Rankings „erheblich beeinflusst“. Regionen mit strukturellen ökonomischen Problemen würden bei dieser Zusammensetzung automatisch ans Ende des Städterankings katapultiert. Es sei daher „statistischer Unfug“.

Hoch