RWI in den Medien

DIE MÄRKTE HEUTE

Handelsblatt vom 12.07.2019

1 Wirtschaftsweise äußern sich zu CO2 - Preis. Normalerweise begutachten die Wirtschaftsweisen die Ökonomie und prognostizieren die konjunkturelle Entwicklung. Nun allerdings wird der Vorsitzende Christoph Schmidt ein Sondergutachten vorlegen, das sich mit dem CO2 - Preis befasst. Derzeit wird darüber diskutiert, ob eine Steuer auf CO2 - Ausstoß zu einer effizienten Einsparung von Klimagasen führt und welche Folgen sie für die Wirtschaft hat.

2 Möbelunternehmen Steinhoff legt Halbjahreszahlen vor. Der südafrikanisch- deutsche Möbelkonzern will am Vormittag die Bilanz der ersten sechs Monate präsentieren. Das Unternehmen mit Wurzeln in Westerstede bei Bremen kämpft immer noch mit den Folgen des milliardenschweren Bilanzskandals. Im Jahr 2018 musste Steinhoff einen Verlust in Höhe von 1,2 Milliarden Euro hinnehmen. In der vergangenen Woche war zudem Finanzchef Philip Dieperink zurückgetreten. Sein Nachfolger wird Vorstandsmitglied Theodore de Klerk, der seinen Posten zum 1. September 2019 antritt.

3 Heckler & Koch lädt zur Hauptversammlung. Das jährliche Aktionärstreffen des umstrittenen Waffenherstellers in Rottweil ist eine besondere Veranstaltung. Trotz geringer Teilnehmerzahl sind die Sicherheitsvorkehrungen hoch; zu den Versammlungen kommen regelmäßig auch Friedensaktivisten . Geschäftlich läuft es für Heckler & Koch derzeit nicht rund. Im Mai stimmte die Belegschaft mit knapper Mehrheit für einen Lohnverzicht, damit das defizitäre Unternehmen finanziell etwas Luft bekommt. Trotz guter Auftragslage schreibt Heckler & Koch mit seinen rund 800 Mitarbeitern rote Zahlen, und der Schuldenstand ist hoch.

4 Infosys berichtet über den Verlauf des ersten Quartals. Indiens zweitgrößter Softwaredienstleister veröffentlicht an diesem Freitag nach Börsenschluss Daten zum ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen steigende Erlöse dank steigender Aufträge verkünden wird. Auch die indische IT-Branche hat sich vor allem personell in den zurückliegenden Monaten deutlich verschlankt und ist effizienter geworden. Ähnlich wie beim Konkurrenten Tata Consultancy Services (TCS) wird Investoren vor allem interessieren, welchen Einfluss Veränderungen in den US-Visabestimmungen auf die Software- Exporteure haben. Sie machen einen großen Teil ihres Geschäfts in den USA. 5 Huawei legt Nachhaltigkeitsbericht vor. Der Chairman des chinesischen IT-Konzerns Huawei, Liang Hua, berichtet auf einer Pressekonferenz über die Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit seines Unternehmens. Gemeinsam mit Kevin Toa, Mitglied des Verwaltungsrats, legt er den jährlichen Bericht dazu vor.

Analystencheck Die Experten der LBBW haben ihr Anlageurteil für die Aktie von Fuchs Petrolub mit "halten" bestätigt. Aufgrund der schwachen Entwicklung im zweiten Quartal und der mangelnden Aussicht auf eine kurzfristige Erholung habe man die Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2019 bis 2021 reduziert. In Zukunft bestünden aber gute Wachstumschancen, und die Dividende könnte steigen.

Hoch