RWI in den Medien

RWI feiert 75-jähriges Bestehen

Westdeutsche Allgemeine WAZ vom 05.07.2018

Mit rund 400 Gästen, viel Prominenz und voller Selbstbewusstsein hat das RWI Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung gestern Abend sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. „Wir sind ein junges, vibrierendes Forschungsinstitut“, sagte RWI-Präsident Christoph Schmidt beim Festakt in der Essener Philharmonie. Er leitet das RWI seit 16 Jahren und ist zugleich Chef der Wirtschaftsweisen, die als Sachverständigenrat die Bundesregierung beraten. Schmidt betonte, Grundlage für Politikberatung müsse immer die wissenschaftliche Grundlage sein und bleiben.
Mit Ratschlägen und auch Kritik des RWI hat sich die Bundesregierung oft schwer getan. „Je ehrlicher die Beratung, desto schmerzhafter - Sie sagen Dinge, die wir nicht hören wollen“, räumte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ein. In seiner Festrede würdigte er die „herausragende Expertise“ des Essener Instituts und ermunterte es, unangenehm zu bleiben: „Jede Million, die wir in Ihr Institut und die anderen stecken, ist gut angelegt“, versicherte Altmaier, „wir sind nicht immer beratungsresistent.

Hoch