Presse

Pressemitteilungen der vergangenen Jahre

2015

16.03.2015

Isolation bringt Nachteile für Migranten am Arbeitsmarkt

Migranten, die in Deutschland mit vielen Menschen ihrer ethnischen Gruppe zusammenleben, sind schlechter in den Arbeitsmarkt integriert. Sie verdienen weniger und gehen mit geringerer Wahrscheinlichkeit einer Beschäftigung nach. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle RWI-Studie. Die Ergebnisse zeigen, dass das Leben in einer solchen Enklave für ihre Bewohner langfristig wirtschaftliche Nachteile bringt.
Mehr

19.02.2015

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Wachstum des Welthandels verlangsamt sich weiter

Im Januar ging der Containerumschlag-Index des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) nochmals leicht von (revidiert) 123,2 auf 123,1 Punkte zurück.
Mehr

18.02.2015

Kaum Anzeichen für deutschlandweite Immobilienpreisblase

Trotz steigender Immobilienpreise gibt es kaum Hinweise auf eine deutschlandweite Preisblase bei Wohnungen und Wohnhäusern. Eine darauf hindeutende explosive Preisentwicklung ist nur in einzelnen Regionen zu beobachten. Zu diesem Ergebnis kommt das zweite Immobilienpreis-Monitoring des RWI auf Basis von Daten des Internet-Immobilienportals „ImmobilienScout24“. Es liefert ein regionales Monitoring auf der Ebene von Arbeitsmarktregionen.
Mehr

22.01.2015

RWI/ISL-Containerumschlag-Index deutlich gesunken

Im Dezember erlebte der Containerumschlag-Index des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) einen deutlichen Rückgang von (revidiert) 123,9 auf 122,7. Auch wurde der Wert für November um 0,5 Punkte nach unten revidiert. Alles in allem liegt der Index damit nur noch leicht über dem Niveau zur Jahresmitte 2014.
Mehr

Presse-Archiv

Weitere Informationen

Pressemitteilungen dürfen im üblichen Rahmen genutzt werden, wobei der Bezug zum RWI deutlich sein muss.

Hoch